Sie sind hier: Hermeskeil-Saint Fargeau » Partnerschaftstreffen » 2011

 
 | 

Zu Gast bei Freunden

Treffen der Partnerstädte Hermeskeil und Saint-Fargeau in Burgund an Pfingsten vom 10. bis 13. Juni 2011.

"Eisen und Stahl" standen im Zentrum des Programms während des diesjährigen Treffens der beiden Partnerstädte Hermeskeil und Saint-Fargeau an Pfingsten.

Nachdem die Hermeskeiler am Freitagabend in der Partnerstadt in Burgund angekommen waren, begann der Samstag mit einem interessanten Vortrag über „FERRIERS à Tannerre en Puisaye“ und die Bedeutung des Erzabbaus um Tannerre schon in der Römerzeit.
Die anschließende Führung im Unternehmen LOUAULT in Saint Fargeau durch den Geschäftsführer Jérôme Louault vermittelte einen beeindruckenden Einblick in die Produktion von Sonderanfertigungen für Anhänger und Transportfahrzeuge wie z.B. Fahrzeugtransporter. Die Firma Louault wurde 1972 gegründet und agiert inzwischen weltweit.

Am Nachmittag stand dann die Besichtigung des FERRIERS in Tannerre en Puisaye unter der Führung von Gérard Kany auf dem Programm.

Anschließend wurde es sportlich: Die mitgereiste Fußballmannschaft des Hermeskeiler Sportvereins und eine Auswahl aus Saint-Fargeau trafen sich zum Rückspiel zu dem Fussballmatch im vergangenen Jahr. Diesmal gewannen die Hermeskeiler mit 3:1 Toren und wurden mit einem Pokal, überreicht von Saint-Fargeaus Bürgermeister Jean Joumier, belohnt.

Der Pfingstsonntag begann mit der Eröffnung der 2. FOIR’GEAULAISE mit anschließendem Umtrunk im Musée du Son. Während der Rest des Tages für Unternehmungen mit den Partnerfamilien reserviert war, nahmen die Mitglieder des Fussballvereins und der Feuerwehr aus Hermeskeil die Gelegenheit wahr, das mittelalterliche Burgbauprojekt Guédelon in der Nähe von Saint-Fargeau zu besichtigen. Das Feuerwerk am Abend rundete einen interessanten Tag ab.

Bei der gemeinsamen Sitzung der beiden Arbeitskreise am Montag Morgen im Rathaus von Saint-Fargeau ging es um die weitere Entwicklung der Partnerschaft und die Planung des nächsten Treffens. Hierbei legten die Bürgermeister Jean Joumier und Udo Moser großen Wert auf den Ausbau der Beziehungen in Wirtschaft, Tourismus und den Jugendaustausch.

Die Feuerwehr aus Saint-Fargeau hatte anschließend zur Besichtigung der neuen Rettungswache eingeladen. Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr aus Hermeskeil und alle Interessierten konnten sich von den modernen Räumlichkeiten und den Rettungswagen überzeugen. Zur Erinnerung überreichten Peter Moser und Arnold Eiden ein Foto mit den Kameraden aus Hermeskeil und eine Glocke mit der Aufschrift „In Freundschaft Feuerwehr Hermeskeil“.

Wie immer konnten sich wieder einmal alle Teilnehmer von der französischen Gastfreundschaft überzeugen: beim gemeinsamen Grillabend mit der Fußballern und den Feuerwehrleuten, bei den „Vins d’honneurs“ und beim Abschlussessen, und es wurden viele neue Kontakte für die Zukunft der Städtepartnerschaft geknüpft.

Glücklich über das schöne Wochenende mit den französischen Freunden begaben sich die Hermeskeiler am späten Nachmittag auf die Heimreise. Der Termin für das nächste Treffen steht auch schon fest, wie Jean Patin und Maria Pink bekannt gaben: Vom 17. bis 20. Mai 2012 heißt es dann wieder "Bonjour, et bienvenue à Hermeskeil!

Wir bedanken uns bei allen, die das Partnerschaftstreffen organisiert haben und für das ereignisreiche und für die Weiterentwicklung unserer Partnerschaft wichtige Wochenende.

Weitere Informationen finden sich auch unter www.ville-saint-fargeau.fr.

Besuch des Senats in Paris

Les deux comités au Sénat à Paris